Beurer IL 50 Infrarot-Wärmestrahler im Test

By | 22. April 2016

Bei der Behandlung von Muskel- und Nervenkrankheiten erfreuen sich Infrarotlampen seit Jahren besonderer Beliebtheit. So können viele von ihnen mittlerweile kostengünstig erworben werden und eigenen sich aufgrund ihrer kompakten Abmessungen für den Einsatz in den eigenen vier Wänden.

Welchen Zweck erfüllt eine Rotlichtlampe?

Technisch gesehen besteht der wesentliche Vorteil von Infrarotstrahlung darin, dass die unteren Hautschichten erwärmt werden. Dies trägt zu einem angenehmen Gefühl bei der Behandlung bei, da eine direkte Erwärmung der Hautoberfläche verhindert wird. Eine solche wird in der Regel eher als unangenehm empfunden.

Die durchdringende Erwärmung verschafft nicht nur eine angenehme Erwärmung, sondern beschleunigt den körpereigenen Entgiftungsprozess und regt die Blutzirkulation des Körpers an.

Der Beurer IL 50 Infrarot-Wärmestrahler

Die IL 50 von Beurer erfüllt genau die notwendigen Aspekte, um eine körperschonende, schmerzlindernde Therapie zu ermöglichen. Der Strahler wartet mit 300 Watt Leistung auf, um die Durchblutung zu fördern. Zudem ist er dank seinem großen Bestrahlungsfeld (30×40 cm) auch für größere Körperregionen geeignet. Dies ist längst nicht immer der Fall. Häufig können aufgrund geringer Ausmaße größere Körperregionen nur selektiv bestrahlt werden. Von besonderer Bedeutung ist an dieser Stelle der Rücken. Auch an einen verstellbaren Neigungswinkel wurde gedacht. So kann der Strahler flexibel (0 bis 50 Grad) zu der betroffenen Körperstelle ausgerichtet werden.

So lässt sich der direkte Wärmeeinfall auf die Hautoberfläche besser regulieren und beugt Verbrennungen vor. Das verwendete Keramikglas sorgt für einen umfassenden Schutz vor UV-Strahlung. Auch an einen integrierten Timer wurde gedacht. Bei therapeutischen Maßnahmen ist dies sehr sinnvoll, da die mit dem Arzt ausgemachten Behandlungszeiten besser kontrolliert werden können.

Bei Amazon ansehen*

Welche Risiken hat eine Rotlichtlampe?

Bei fachgerechter Anwendung sind Rotlichtlampen wie die Beurer IL 50 keine Gefahr für die Gesundheit des Anwenders. Nachteile im Einsatz entstehen zumeist aus einer falschen Anwendung, können dann aber zu ernsthaften Verletzungen führen. So sollte bei Einsatz immer ein Mindestabstand von 50-60 cm gewährleistet sein, um Verbrennungen zu vermeiden.

Besonders bei Behandlungen im Gesichtsbereich ist jedoch Vorsicht geboten. Es empfiehlt sich vor allem die Augen mithilfe einer Augenbinde oder ähnlichem zu verdecken und nur die wirklich betroffenen Gesichtsregionen zu bestrahlen. Dies gilt im Übrigen für die gesamte Anwendung. Es empfiehlt sich bei längerer Anwendung eine Absprache mit dem Arzt.

Fazit

Neben seiner Leistungsstärke besticht die Beurer IL 50 vor allem durch sein flexiblen Einstellungsmöglichkeiten in Hinblick auf Winkel und Bestrahlungsfläche. So lassen sich auch größere Körperregionen umfassend behandeln, ohne mehrere selektive Anwendungen durchführen zu müssen.

Bei Amazon ansehen*

Summary
Review Date
Reviewed Item
Beurer IL 50 Infrarot-Wärmestrahler
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.